Sie möchten sich von einem geliebten Menschen in Ruhe verabschieden und die Urne mit nach Hause nehmen? Beim Bestatter in Deutschland werden Sie mit Ihrem Wunsch nicht erhört. Denn die Gesetzgebung in Deutschland schreibt die Friedhofspflicht vor, die Sie lediglich durch eine sehr teure alternative Bestattung umgehen können. Wenn Sie allerdings die Urne zu Hause aufbewahren, oder sie für den Zeitraum der Trauer am Lieblingsplatz des Verstorbenen aufstellen möchten, können Sie diesen Wunsch über die Niederlande realisieren.

Ich berate Sie gerne, wie Sie über Holland die Urne mit nach Hause nehmen und Ihre persönlichen Wünsche realisieren können. Der Wunsch, in Ruhe zu Hause Abschied zu nehmen, bewegt viele Menschen. Aus meiner eigenen Berufserfahrung als Bestatter kann ich Ihnen versichern, dass der größte Teil der deutschen Bestattungsunternehmen alles unternehmen wird, um Ihren Wunsch zu verhindern.

Ist eine Änderung der Friedhofspflicht in Sicht?

In vielen Ländern gibt es keine Beisetzungspflicht für Totenasche. Gerne berate ich Sie ausführlich, wenn es um Ihren Herzenswunsch, die Urne mit nach Hause nehmen zu dürfen, geht. Ich informiere Sie über die Voraussetzungen, unter denen Sie zum Beispiel die Asche Ihres geliebten Menschen auf dem Privatgrundstück verstreuen und die Urne im ewigen Gedenken in Ihren eigenen vier Wänden aufbewahren dürfen. In den Niederlanden darf die Urne beispielsweise für unbestimmte Zeit mit nach Hause, da die Trauerzeit nicht festgelegt wurde. Das ist auch nicht möglich, zumal jeder Mensch anders trauert und eine Festlegung des Trauerzeitraumes eine Beschneidung der menschlichen Freiheit wäre. Auch in Deutschland wird immer öfter über die Urne zu Hause und die Lockerung der Friedhofspflicht gesprochen. Bis es allerdings soweit ist und Bestatter nicht mehr nur rein wirtschaftliche "Empfehlungen" geben, wird noch viel Zeit vergehen. Vielleicht zu viel Zeit. Mit mir finden Sie

> den Weg aus der deutschen Bestattungspflicht
> eine Ratgeberin, die Ihnen hilfreiche Tipps zur Urne zu Hause gibt
> jemanden, der Ihnen Alternativen zur Friedhofsbestattung aufzeigen
> der Sie über die Möglichkeiten in den Nachbarländern informieren kann

> und Ihnen noch hilfreich bei der Suche nach dem passenden Bestatter behilflich ist.

Auf meiner Seite erhalten Sie viele wertvolle Informationen, die bereits einige Fragen beantworten. Im persönlichen Gespräch kann ich Ihnen weitere Tipps geben und mit meiner Erfahrung als ehemaliger Bestatter, sowie meiner langjährigen Beschäftigung mit dem Weg ins Jenseits unterstützen. Natürlich behandle ich Ihre Anfrage anonym und mit höchster Diskretion. Sie erfahren, unter welchen Voraussetzungen Sie eine Urne mit nach Hause nehmen und die Friedhofspflicht umgehen können. Der Weg ist das Ziel, und damit Sie Ihr Ziel erreichen, sollten Sie mit einer Planung des richtigen Weges nicht warten.

Mein Tipp - kaufen Sie einen Grabplatz für die spätere Beisetzung.

In der Praxis hat sich gezeigt, dass die Auswahl der Urne und der Kauf einer Grabstätte, hilfreich sind. Auch wenn Sie die Urne zu Hause aufbewahren und die Urne mit nach Hause nehmen möchten, sollten Sie bewusst auf eine Schmuckurne verzichten. Verzichten Sie aber nicht darauf, eine Grabstelle zu erwerben und dem Bestatter zu suggerieren, dass die Bestattung nach der Trauerzeit durchaus vorgenommen wird. In einer persönlichen Beratung per Telefon oder auf Wunsch auch per E-Mail erhalten Sie weitere Informationen, wie Sie die strenge Gesetzgebung umgehen und Ihre Trauerarbeit nach eigener Vorstellung realisieren können. Ich kümmere mich für sie darum, dass Sie Ihre Wünsche realisieren und den Verlust eines geliebten Menschen besser verarbeiten können.

Auf meiner Seite möchte ich Ihnen mit Rat und Tat bei einem Thema zur Seite stehen, über das viele Menschen leider erst zu spät nachdenken. Als ehemalige Bestatterin habe ich viele Dinge erlebt und weiß, dass eine preisgünstige Bestattung oft nicht angeboten wird, weil es das Geschäft mit dem Tod gibt. Dabei müssen Bestattungskosten für eine Feuerbestattung, nicht teuer sein. Erst recht nicht, wenn es um Urne zu Hause oder eine anonyme Bestattung geht.

Ich biete Ihnen kostenlose Beratung und Hilfe, wenn es um das Thema Tod und die alternative Bestattung geht. Auf meiner Seite finden Sie zahlreiche Informationen darüber, wie Sie sich auf den plötzlich eintretenden Tod eines geliebten Menschen vorbereiten können. Sie erfahren, wie Sie dem Geschäft mit dem Tod entgehen und welche Maßnahmen Sie ergreifen können, wenn Sie für sich selbst oder einen lieben Angehörigen eine preisgünstige Bestattung planen. Der schlechteste Weg ist eine anonyme Bestattung. Die Vorbereitungen treffen Sie zu Lebzeiten, im Idealfall mit Ihren Angehörigen in einem Gespräch. Wobei ich denke, die die weiterleben, müssen mit dem Verlust leben lernen und die alternative Bestattung sollte im Interesse dieser Menschen liegen, damit sie den Verlust verarbeiten können. Bestattungskosten müssen nicht teuer sein und man kann durch eine alternative Bestattung viele Dinge realisieren.

In eigener Sache – Rechnung für Totenschein prüfen

Fakt ist, dass über 80 % der Totenscheine überteuert sind. In Ihrer Trauer kämen Sie nicht auf die Idee, die Kosten für den Totenschein in Frage zu stellen oder gar anzufechten. Doch jährlich erhalten Ärzte ca. 20 Millionen Euro mehr, als ihnen laut Gebührenordnung zustehen! Auf dem Totenschein werden Positionen gelistet, die nicht zulässig sind und gegen die Gebührenordnung verstoßen. Ich kann für Sie die Rechnung prüfen.

Die anonyme Bestattung in den Niederlanden

Sicherlich, für viele Menschen ist der Friedhof am Wohnort eines Verstorbenen der Ort, an dem getrauert und ein Blumenstrauß niedergelegt wird. Doch ist das wirklich der Wille der Verstorbenen? Eine anonyme Bestattung ist hauptsächlich der Wunsch, niemandem zur Last fallen zu wollen. Wenn es um eine anonyme Bestattung geht, ist eine preisgünstige Bestattung in Deutschland oft auf dem Friedhof vor Ort nicht möglich. Hohe Bestattungskosten fallen für jede Bestattung an, die als alternative Bestattung gelten und eine Feuerbestattung ohne die Stele oder Urnengrab ohne einen eigenen Grabstein auf dem Friedhof, das macht eigentlich keinen Sinn. Wenn Sie die Trauerzeit nach Ihren Wünschen und Vorstellungen ausrichten möchten, kann ich Sie gerne über eine alternative Bestattung in den Niederlanden beraten. Für einen Platz im Wald, eine See- oder Flussbestattung zahlen Sie nicht mehr als 290 Euro und haben die Bestattungskosten damit spürbar gesenkt. Auch die Urne zu Hause ist eine Möglichkeit für die preisgünstige Bestattung. In Deutschland wird diese Methode leider als Bestattung nicht gerne gesehen, so dass Sie für die Feuerbestattung bei vielen Bestattern mit Ihrem Wunsch abgewiesen werden. Fragen Sie mich nach einer kostengünstigen Feuerbestattung und ich gebe Ihnen den passenden Bestatter an die Hand!

Feuerbestattung - darf die Urne mit nach Hause?

Die Totenasche kann mit nach Hause. Es gibt kein Gesetz, das Ihnen eine alternative Bestattung untersagt. Darüber werden Sie in Bestattungsunternehmen leider aber oft nicht aufgeklärt. Vielmehr erhalten Sie Kataloge, in denen Sie den Ablauf der Feuerbestattung mit anschließender Urnenbeisetzung planen und auswählen sollen. Ich möchte Sie dabei unterstützen, die gewünschte preisgünstige Bestattung zu erhalten und Ihnen zeigen, wie Sie dem Geschäft mit dem Tod entgehen können. Über günstige Bestattungskosten oder eine anonyme Bestattung werden Sie beim Bestatter ebenso wenig informiert, wie Sie vom Arzt, der den Totenschein ausstellt, eine nachvollziehbare Gebührenaufstellung erwarten sollten. Kontaktieren Sie mich, wenn Sie Fragen haben und dem Geschäft mit dem Tod vorbeugen - und nach Ihrer eigenen Vorstellung den Verlust verarbeiten oder trauern möchten.

Vielleicht haben Sie ja schon einmal etwas von einer Ballon-Bestattung gehört.

Jeder, der jetzt ja sagt, denkt sicherlich an einen Heißluftballon. Das war im Regelfall auch mit einer Ballon-Bestattung gemeint und ist, wie so viele andere Dinge auch, in Deutschland nicht erlaubt.
Diese Möglichkeit wird in Frankreich - Elsaß - angeboten, also direkt an der Grenze bei Kehl.

Die Kosten für solch eine Heißluft-Ballon-Bestattung sind allerdings auch nicht ganz günstig.

Ich beschreibe Ihnen einmal, wie meine Nachbarn, die Niederländer, es mit einer Ballon-Bestattung halten und wie sie diese Möglichkeit sehen.

Es gibt natürlich auch in den Niederlanden immer mehr Menschen, die nach einer persönlichen und einzigartigen Möglichkeit suchen um für ihren geliebten Menschen etwas Außergewöhnliches zu realisieren. Das Verstreuen von Asche ist nichts was in den Niederlanden neu und außergewöhnlich ist.

Jetzt wird ein Ballon mit Asche gefüllt. Der aufsteigende Ballon symbolisiert die Reise der Seele.

Hier können die Angehörigen mit Freunden von einem geliebten Menschen Abschied nehmen und Zusammen sein. Dadurch, dass man selbst etwas tut, trägt diese Art der Verabschiedung positiv dazu bei den Verlust zu verarbeiten.

Für eine Ballon-Bestattung kann fast jeder Ort gewählt werden. Es sollte nur genug Platz vorhanden sein damit der oder die Ballons sicher aufsteigen können. Möglichkeiten sind ein Feld, ein Park, ein See bzw. ein Seeufer oder ein Strand. Es muss auch nicht Deutschland sein, denn man kann es machen wo man mag. Sollten Sie die Vorstellung haben, es auf einem Fußballfeld oder Tennisplatz machen zu wollen, dann sollten Sie vorher abklären ob diese Möglichkeit realisiert werden kann. Es ist sicherlich eine Frage der Offenheit der Inhaber für eine solche Zeremonie. Letztlich wird Ihnen vielleicht noch vieles in den Sinn kommen.

Es gibt Ballons in verschiedenen Größen und Farben. Jeder Ballon hat eine bestimmte Tragkraft. Somit können Sie auch selbst entscheiden, ob Sie nur einen Teil der Totenasche auf diese Weise auf die letzte Reise schicken. Mehr dazu finden Sie im Memory-Shop.

Vor Ort, selbst wenn es Ihr Garten ist, können Sie mit den Personen, die bei dieser Verabschiedung dabei sein dürfen vielleicht mit einem Glas Champagner anstoßen.

Spielen Sie während so einer Zeremonie die Musik, die der verstorbenen Person gefallen hat.

Natürlich können Sie auch noch eine kleine Botschaft an der Schnur befestigen.

Wer es ganz individuell haben möchte, der kann auch ein Bild auf den Ballon aufdrucken lassen.

Wie sie sehen, sind den Möglichkeiten kaum Grenzen gesetzt.

Sie haben hierzu Fragen, dann sprechen Sie mich an: 0 152 - 540 17 100 mit Rückruf ins Festnetz!

Hier möchte ich Ihnen die Autos vorstellen, die helfen wollen die Möglichkeit zu vergrößern, dass wir in Deutschland endlich wie in anderen EU-Ländern frei über die Totenasche verfügen können.

Dazu beitragen können Sie selbstverständlich auch mit Ihrer Unterschrift für die Petition!

Von allen hier gezeigten Fahrzeugen, habe ich von den Besitzern die Erlaubnis die Bilder zeigen zu dürfen.

Jeder der sich anschließen möchte, kann mir unter info [at] weg4u.de eine Mail mit dem Betreff "Autoaufkleber" senden. Selbstkostenpreise!

Artikel Größe Kosten    Farben
Autoaufkleber 10 x 50 cm 4,50    schwarz, weiß, gelb, silber, rot, etc.
QR-Code 10 x 10 cm 1,50    schwarz, weiß, gelb, silber, rot, etc.
QR-Code  7 x  7 cm 1,50    schwarz, weiß, gelb, silber, rot, etc.
QR-Code - Druck 10 x 10 cm 1,20    schwarz auf weißem Untergrund


Zu allen Artikeln kommt das Porto in Höhe von 1,45 € hinzu.
Wenn mehrere Artikel zusammen bestellt werden, dann fällt selbstverständlich das Porto nur 1 x an.

Diese Fahrzeuge sind schon dabei…

 

   

 

 

…leider noch nicht per App aber bald über PC möglich!

Sie können heute schon Ihre Entscheidung für eine Bestattungsart festlegen.

Eine anonyme Wald-, See- oder Fluss-Bestattung oder alternativ:

"Urne zu Hause" bzw. "Totenasche zur freien Verfügung".

So funktioniert es:

Registrierung
Privatperson Bestatter


Sie tragen Ihre Daten ein und wählen die Art der Beisetzung.

Nach Eingang Ihrer Zahlung erhalten Sie Ihre personalisierte Graf Kaart.

Die Möglichkeiten ab Mai 2018 für nur 290 €

Sterbefall oder Vorsorge

Pos. 10 – akuter Sterbefall
Pos. 40 – Vorsorge

Beisetzungsarten

Pos. 01 – Aufbewahrung für 1 Jahr in den NL für 100 € zusätzlich

Pos. 30 – anonyme Waldbestattung
Pos. 31 – anonyme Verstreuung
Pos. 38 – anonyme Seebestattung - Nordsee
Pos. 39 – anonyme Flussbestattung

Pos. 50 – Übergabe der Urne zur späteren Beisetzung

Zur Orientierung:

Liste über Friedhofsgebühren:
Günstigste Möglichkeit der Beisetzungs- und Grabkosten für die 30 größten deutschen Städte!

Abkürzungen:
RZ = Ruhezeit in Jahren
PF = Pflegefreies Grab
AV = Ascheverstreuung

  Stadt/Ort  RZ  Preis  
Berlin   Berlin 20 704 €  PF
Hamburg   Hamburg 25 1.227 €  PF
Bayern   München 10 834 €  PF
Nordrhein-Westfalen   Köln 20 1.611 €  PF
Hessen   Frankfurt/Main 20 1.386 €  PF
Baden-Württemberg   Stuttgart 20 821 €  PF
Nordrhein-Westfalen   Düsseldorf 20 1.299 €  PF
Nordrhein-Westfalen   Dortmund   1.040 €  AV
Nordrhein-Westfalen   Essen 25 1.185 €  PF
Bremen   Bremen 20 789 €  PF
Sachsen   Leipzig 20 727 €  PF
Sachsen   Dresden 20 533 €  PF
Niedersachsen   Hannover 20 926 €  PF
Bayern   Nürnberg 20 1.000 €  PF
Nordrhein-Westfalen   Duisburg 20 1.493 €  PF
Nordrhein-Westfalen   Bochum 25 1.450 €  PF
Nordrhein-Westfalen   Wuppertal 15 666 €  PF
Nordrhein-Westfalen   Bielefeld 20 603 €  PF
Nordrhein-Westfalen   Bonn 15 1.170 €  PF
Nordrhein-Westfalen   Münster 20 877 €  PF
Baden-Württemberg   Karlsruhe 20 1.564 €  PF
Baden-Württemberg   Mannheim 15 759 €  PF
Bayern   Augsburg 15 997 €  PF
Hessen   Wiesbaden 20 1.160 €  PF
Nordrhein-Westfalen   Gelsenkirchen 25 1.900 €  PF
Nordrhein-Westfalen   Mönchengladbach   660 €  AV 
Niedersachsen   Braunschweig 15 758 €   
Sachsen   Chemnitz 20 651 €  PF
Nordrhein-Westfalen   Aachen   472 €  AV 
Schleswig-Holstein   Kiel 20 723 €  PF